16 Persönlichkeiten – und wer bist du?

Finde hier mit einem kostenlosen Persönlichkeitstest heraus, wie du tickst!

Hast du dich auch schon mal gefragt, welche Persönlichkeiten du eigentlich besitzt? Ja klar, du hast deinen Namen, den deine Eltern dir gegeben haben und du machst den Job, den du dir hoffentlich selbst ausgesucht hast, wie auch die Hobbies, die dir Freude bereiten und hast die Freunde um dich rum, die du gern hast und sie dich auch aber: wer bist du genau? 

  • Was macht dich aus?
  • Was bereitet dir Freude?
  • Wie sehen deine Freunde dich?
  • Warum magst du bestimmte Situationen nicht?
  • Wie sieht dich deine Familie?
  • Wie sieht dich dein Chef und wie dich deine Arbeitskollegen?
  • Und warum sehen sie dich so? 
  • Sind deine Freunde dir ähnlich oder ganz anders? 
  • Warum kommst du mit manchen Menschen besser klar als mit anderen und mit einigen so gar nicht? 
  • Und warum entdeckst du vielleicht an deinen Kindern Charakterzüge, die dir bekannt vorkommen?

Hast du auf alle Fragen bereits eine Antwort oder möchtest du gern genauer wissen unter welche Persönlichkeiten du fällst und dir damit eine kleine Hilfestellung bereit legen für deinen Alltag und deine einzelnen Lebensbereiche? 

Es wäre ja schon cool, wenn du plötzlich verstehst, warum du so ungern vor Menschen sprichst oder aber die Bühne brauchst, um glücklich zu sein. Oder warum du jemand bist, der eher Zeit für sich alleine braucht, anstatt dauerhaft in einer Herde mit anderen Persönlichkeiten zu verbringen.

Hierzu gibt es einen sehr aussagekräftigen Persönlichkeitstest – nein, nicht wieder irgend so einer aus einer Frauenzeitschrift und auch kein Nametest bei facebook, der dir deinen nächsten Seelenverwandten nahebringen möchte –  sondern ein wirklich sehr informativer und spannender Test, mit tiefenpsychologischen Aspekten, bei dem du dich noch nicht mal registrieren musst und du auch sonst keine Daten von dir hinterlassen wirst. Ein Test, der dir aber sehr viel über dich verraten wird.

Was ist das denn für ein Test? 

Bevor du starten kannst, erst noch kurz etwas zum Hintergrund und der Entstehungsgeschichte des Tests zu den verschiedenen Persönlichkeiten:

„Man sieht, was man am besten aus sich sehen kann“ 

postuliert der Psychiater und Begründer der analytischen Psychologie Carl Gustav Jung (1875 – 1961). Er bemerkte im täglichem Umgang mit Menschen, dass jeder etwas anders mit der Umwelt interagiert und hielt diese Beobachtungen schriftlich fest, indem er die charakteristischen Merkmale der einzelnen Personen aus eben diesen Beobachtungen notierte. Er entwickelte darauf basierend die Persönlichkeitstheorie, nach welcher jeder Mensch 4 Grundfunktionen hat, nämlich:

  • Denken, 
  • Empfinden/Sensorik, 
  • Fühlen und 
  • Intuition. 

Diese 4 Funktionen sind in unterschiedlicher Ausprägungsform in jedem Menschen angelegt. Weiterhin unterscheidet er nach 

  • Introversion, also ob ein Mensch eher nach innen orientiert lebt und handelt

und

  • Extroversion, was auf einen außenorientierten Charakter hindeutet.

Man sagt auch introvertierte Menschen tendieren eher zur „Tiefe“, extrovertierte Menschen eher hin zur „Weite“. Und wohin tendierst du?

Grundlegend für das Modell der Persönlichkeitstheorie, das Jung entwickelte, ist die Zuordnung eines Menschen in die o.g. 4 Funktionen der Persönlichkeiten und dem jeweiligen Attribut introvertiert oder extrovertiert. Er unterscheidet somit 

Die 8 verschiedenen Persönlichkeitstypen:

Denken 1 introvertiert 5 extrovertiert
Empfinden/Sensorik 2 introvertiert 6 extrovertiert
Fühlen 3 introvertiert 7 extrovertiert
Intuition 4 introvertiert 8 extrovertiert

Nun aber zu dem Test: Er basiert auf dieser Theorie von C.G. Jung und wurde von Isabel Myers und Katherine Crook Briggs entwickelt. Sie erstellten aus den Funktionen und Attributen Dimensionen und ergänzten die Punkte Wahrnehmung und Beurteilung, so dass sie auf 16 Persönlichkeitstypen kommen, die sich wie folgt darstellen und gliedern:

  • Extroversion/Introversion (E/I)

beschreibt die Motivation und den Antrieb für eine Sinneserfahrung

  • Intuition/Sensorik (N/S)

beschreibt die Aufmerksamkeit, wie Sinneseindrücke verarbeitet werden 

  • Denken/Fühlen (T/F)

beschreibt die Art und Weise, wie Entscheidungen getroffen werden

  • Wahrnehmung/Beurteilung (P/J)

beschreibt die Tendenz, wie Umwelteindrücke zu verarbeiten.

Der Myers-Briggs Test (MBTI – Myer Briggs Typenindikator) ist kostenpflichtig und wird in der Regel in der Personalentwicklung und im Coaching eingesetzt, um Typen zu klassifizieren und bei der Selbstfindung bzw. Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Die beiden Frauen gründeten zudem das Center for Applications of Psychological Type https://www.capt.org/home.htm?bhcp=1 das Persönlichkeitsschätzung kommerziell anbietet. 

Aber du kannst nun einen sehr ähnlichen Test kostenfrei machen. Den Link dazu findest du gleich am Ende des Textes. Das Ergebnis dieses Tests besteht aus Buchstabenkombinationen und schlüsselt dir äußert detailliert auf, wie du in welchen Lebensbereichen tickst und auch warum. 

Fucking Easy Life xOQAAAABJRU5ErkJggg== 16 Persönlichkeiten – und wer bist du? Lebenstipps

Das Pro und Contra solcher Tests zu diskutieren, würde hier zu weit führen und es muss sich ja auch keiner an die Testergebnisse halten oder mit ihnen arbeiten. Wenn es aber Hilfestellungen gibt, die dir das Leben vereinfachen können, warum solltest du sie nicht annehmen und dadurch etwas Neues über dich erfahren? Vielleicht ist das ja einfach ein weiterer Schritt auf deinem Weg zu einem fucking easy life. 

Wir wünschen dir nun viel Spaß damit!

Hier geht’s zum kostenfreien Test

Erhalte fvcking gute News

Du erhälst regelmässig super Tipps für ein gechilltes und geiles Leben.

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

Spam ist absoluter Mist, deshalb versenden wir auch keinen!

TEILE DIE SEITE GERNE MIT DEINEN LIEBSTEN:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.