Fucking Easy Life Stress-abbauen-1 Verdammt einfache 5 Tipps zum Stress abbauen Motivation Stress abbauen

Verdammt einfache 5 Tipps zum Stress abbauen

Mach mal langsam - so baust du Stress ab
und kommst schneller runter.

Fucking Easy Life tim-gouw-68319-unsplash-209x140 Verdammt einfache 5 Tipps zum Stress abbauen Motivation Stress abbauen

Wir alle fühlen uns oftmals überfordert, gereizt, ausgelaugt und müde und wollen einfach mal Stress abbauen. Jeder hat ihn und wir alle versuchen ihn zu bekämpfen: Gemeint ist der Stress. Ob im Job, in der Schule, im Studium oder auch im Privaten.

Die heutige Leistungsgesellschaft erwartet ständige Bereitschaft Großes zu schaffen, Ideen zu haben und nebenbei noch die Welt zu verbessern. 

Wie wirkt sich Stress auf den Menschen aus? Stress Symptome sind vielfältig und können je nach Person sehr unterschiedlich ausfallen. Die einen sind übermüdet und schlapp, der andere leidet unter Schlafstörungen oder Appetitlosigkeit. 

Es gibt eine ganze Bandbreite an Symptomen und die einen sind mehr oder weniger schwierig zu kontrollieren. 

Was anfangs so harmlos aussieht, kann irgendwann in einem Burnout enden. 

Damit es gar nicht erst soweit kommt, solltest du frühzeitig gegensteuern und Methoden und Verhaltensweisen lernen, wie du mit Stress besser umgehen kannst und zeigen dir wie Stressbewältigung funktioniert.

5 Top Chillübungen

1 Mit positivem Selbstfeedback Stress abbauen 

Wir alle fühlen uns manchmal wie ein Hamster im Rad, der immer schneller laufen muss, damit es sich weiter dreht. Am besten erledigt man alles sofort, hat am Abend einen leeren Schreibtisch, hat das große Meeting mit dem Chef schon geplant und die gesamte Woche im Blickfeld: Wer so denkt, setzt sich einem Höchstmaß an Stress aus und wird nur enttäuscht sein, wenn er diese eifrigen Planen nicht erfüllen kann. 

Das bedeutet nicht, dass Ambitionen falsch sind, aber viele Menschen tendieren dazu, sich zu bestrafen, wenn sie nicht ihr wöchentliches Soll erfüllen. 

Damit du Stress dauerhaft bewältigen kannst, ist es wichtig, dass du auch wenn mal nicht alles nach Plan läufst gut und achtsam mit dir umgehst. 

Versuche auch in stressigen Situationen positive Gedanken, vor allem dir selbst gegenüber zu kultivieren. 

 

2 Mit Sport Stress abbauen 

Du machst gerne Sport? Wunderbar, dann hast du eine gute Waffe gegen stressige Situationen parat. Wichtig ist, dass du diesen Spot gerne und möglichst nicht an Wettkämpfen teilnimmst. Besonders gut zur Stressbewältigung eignen sich Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Laufen bietet den Vorteil, dass du es wirklich überall ausüben kannst. Ein leichter Lauf vor oder nach der Arbeit, der Schule oder der Uni hilft dem Körper das Streshormin Cortisol abzubauen. Laufe am besten ohne Musik, denn so trainierst zu zugleich deine Achtsamkeit. Schwimmen ist ebenfalls ein tolles Mittel gegen Stress, den Wasser wirkt immer stressmindernd. 

Videoempfehlung (english)

Boah... Falls du grad gestresst bist, dann zieh dir das Video rein, das wird dein Verhältnis zu Stress verändern und dir helfen Stress abbauen.

Good Fun.

 

3 Mit Meditation ganz easy Stress abbauen 

Fucking Easy Life aziz-acharki-368189-unsplash-300x190 Verdammt einfache 5 Tipps zum Stress abbauen Motivation Stress abbauen    Früher belächelt und heute mittlerweile vom Professor und Hippie gleichermaßen praktiziert: gemeint ist das regelmäßige Meditieren. Aber nur Augen zu und die Gedanken ausschalten funktioniert nicht. Meditieren ist ein Prozess, der dir in erster Linie zu mehr Bewusstsein mit deinem Körper verhelfen soll. Neben Konzentration und dem Ausblenden von Gedanken (negativ und positiv)geht es vordergründig ums Atmen. 

Aller Anfang, auch der Anfang der Meditation ist nicht einfach, aber mit regelmäßiger Übung, wirst du schnell Erfolge sehen. Viele Menschen, die regelmäßig meditieren berichten von einer allgemeinen besseren Wahrnehmung, mehr Ausgeglichenheit und innerer Ruhe, auch wenn es mal stressig wird. 

Was du zum Meditieren brauchst? Nicht viel, das ist ja das Gute. Einfach eine ruhige Ecke und vielleicht eine Decke auf die du dich setzt und schon kann es los gehen. 

 

4 Übernimm die Kontrolle 

Zeit gilt für die meisten als Stressfaktor Nummer eins. Wir wollen immer erreichbar sein, haben einen vollen Terminkalender und übertragen das ganze dann am besten auch ins Private, denn wir wollen immer präsent sein. Dass das auf Dauer nicht gut gehen kann, sollte jedem klar sein. Das bedeutet ganz konkret: Pausen einlegen und auch mal Nein sagen. Einfach mal nichts tun. Viele Menschen haben mittlerweile verlernt, dass es in Ordnung ist auch mal nichts zu tun. 

Nimm dir daher immer wieder bewusst Auszeiten in denen du einen kurzen Spaziergang machst, ein Hörbuch oder Musik zu hören oder setz dich einfach in den Park und lausche den Geräuschen um dich rum. Solche Phasen der Ruhe sind wichtig und gesund, den sie geben dir Abstand vom ständigen Beschäftigtsein. 

 

5 Schalte Lärm aus 

Auch wenn es schwierig ist, Lärm ist ein entscheidender Stressfaktor. Auch wenn es sich in der Stadt oftmals nicht vermeiden lässt, versuche Lärm möglichst auszublenden. Nutze Kopfhörer oder Ohropax, um dich vor Lärm zu schützen. 

Wenn du dauerhaft Lärm ausgesetzt bist, versuche die Lärmquelle zu finden und möglichst zu minimieren. Typische Stress Symptome, die durch eine hohe Lärmbelastung entstehen können sind Schlaflosigkeit, Nervösität und innere Ruhelosigkeit. 


Stress lässt sich sehr oft nicht vermeiden, allerdings solltest du aufpassen, wenn du dauerhaft oder über einen längeren Zeitraum Stress ausgesetzt bist. Gönne dir Pause und achte auf dich, denn Stress in hohem Maß ist schädlich und kann ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen nach sich ziehen.


Photoquelle UnsplashNik Shuliahin /Matthew Henry /Tim Gouw

Buchempfehlung

Nicht immer ist alles gerade geil im Leben und man weiß das man was ändern sollte. Als die Autorin einfach mal ein ordentliches „Fick Dich“ auf seine unzufriedene Beziehung gegeben hat, ist ihr klar geworden, das sich das gut anfühlt und das man das generell zu mehr Dingen im Leben sagen kann. Wer für mehr „Leck mich doch“ ist, sollte das Buch mal zu Gemüte führen. Einfach mal einen Shit geben, ohne zum direkten Arsch zu werden.

Mehr Infos gibt es auch
www.am-arsch-vorbei.de

Lass mal hören was Du dazu zu sagen hast.. Hinterlasse gern ein Kommentar oder wenn Dir der Artikel gefallen, poste was das Zeug hält..

Fucking Easy Life Fucking-Pfeil-595x28 Verdammt einfache 5 Tipps zum Stress abbauen Motivation Stress abbauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.